Tag: Europa

Nazi-Falschgeld in der Nationalbank

Diesen Monat stellen wir Ihnen einen Geldschein vor, den Sie in der Nationalbank nicht vermuten würden. Es handelt sich in der Tat um die einzige Falschnote in den Museumsvitrinen. Um die Anwesenheit dieses Scheins dort zu erklären, müssen wir uns zurück in Europas Vergangenheit begeben, genauer gesagt in die Geschichte des Zweiten Weltkrieges. Dieser Schein dokumentiert eine der bedeutendsten Geldfälschungen, die jemals stattfanden, und eingefädelt wurde sie in Nazideutschland.

Salz, das weisse Gold?

Heute verwenden wir Salz zum Würzen unserer Speisen, wie beispielsweise Pommes Frites. Aber wussten Sie, dass Salz in der Vergangenheit einen sehr viel größeren Nutzen hatte als heute? Und dass es als gängiges Zahlungsmittel verwendet wurde?

Slowenien hat den Euro eingeführt

Slowenien hat am 1. Januar 2007 offiziell den Euro eingeführt. Mit seinen zwei Millionen Einwohnern ist es somit der 13. EU-Mitgliedstaat, der die Einheitswährung hat.

Die keltische Prägung unter der Lupe

Abstrakt, kunstvoll, nicht figurativ – dies sind einige Begriffe, die uns spontan beim Ansehen der Vorderseite dieser keltischen Münze einfallen. Zeichen und Symbole scheinen willkürlich und ohne genaue Bedeutung darauf angebracht zu sein. Aber ist dies wirklich so? Kann man auf dieser Münzvorderseite tatsächlich nichts erkennen? Und warum ist auf der Rückseite ein Pferd dargestellt? […]

Das tausendjährige Bestehen der Stadt Rom

Der Beginn des neuen Millenniums im Jahr 2000 war für viele Menschen Anlass, zurückzublicken, sich Gedanken über das Jetzt und Heute zu machen und Spekulationen über die Zukunft anzustellen. Es war eine Zeit des Nachdenkens über eine zentrale Frage: Was wird uns das kommende Jahrtausend bringen?

Opfergaben an die Erdgötter

Im 19. und 20. Jahrhundert entdeckte man in Mitteleuropa – Deutschland (Bayern sowie Elb- und Oderregion), Polen (Schlesien) und Österreich (Region Salzburg) – eine ganze Reihe von Ringen und flachen Barren aus Kupfer. Die sowohl zum Tauschen als auch als Opfergabe gedachten Gegenstände sind viertausend Jahre alt. Mit diesen außergewöhnlichen Entdeckungen wird nicht nur die wachsende Bedeutung von Metall in dieser Zeit illustriert: die Objekte stehen auch und vor allem für den Übergang von der Stein- zur Bronzezeit in Europa.