Ein neues Buch über die Euro-Banknoten  Share

First eurosAm 25. November 2015 heißt das Eurogebiet nach dem 5- und 10-Euro-Schein nun auch den 20-Euro-Schein der Europaserie willkommen. Eine gute Gelegenheit, um sich einmal mit der jüngeren Entstehungsgeschichte der Euro-Banknoten zu beschäftigen. In The First Euros: the Creation and Issue of the First Euro Banknotes and the Road to the Europa Series, der neuesten Anschaffung unserer Museumsbibliothek, beschreibt der Finne Antti Heinonen anhand eigener Erfahrungen die Entstehung und Entwicklung der ersten Banknotenserie sowie den Prozess hin zur zweiten Serie.

Als Banknotendirektor der Europäischen Zentralbank (1998-2008) war er an den Diskussionen über das Design, die Sicherheit, Herstellung und Ausgabe der Banknoten ab der ersten Stunde beteiligt. Was anfangs mit der Suche nach Kompromissen über die Größe und Erkennbarkeit der Banknoten begann, mündete 2002 in die erfolgreiche Einführung der Euro-Banknoten.

Die Entstehung der ersten Serie verlief nicht immer reibungslos. Schon für sich selbst genommen war die Einführung der ersten Serie eine große Herausforderung. Dazu ergaben sich aber manchmal auch noch unerwartete Probleme. Auch der Entstehung und Entwicklung der zweiten Serie widmet der Autor gebührend Aufmerksamkeit. Was ändert sich und was sind die Gründe dafür? Als privilegierter Zeuge kann Heinonen viele interessante Anekdoten erzählen und gewährt er dem Leser einen Blick hinter die Kulissen dieses in der Wirtschaftsgeschichte einzigartigen Projekts. All das lesen Sie in diesem spannenden Buch! Die Publikation ist auch online in finnischer, deutscher und englischer Sprache verfügbar.