Tag: Münzen

Neue Medaillen für die Olympischen Spiele in Rio

2488! Das ist die Anzahl der Medaillen, die die Sportler insgesamt in allen Disziplinen bei den Olympischen Spielen in Rio gewinnen können. Diese Medaillen bestehen wie üblich aus Gold, Silber und Bronze, sind aber die umweltfreundlichsten in der Geschichte der Spiele.

Marcel Rau: ein vielseitiger Künstler

Wenn man vom Brüsseler Zentralbahnhof zum Temporären Museum der Belgischen Nationalbank geht, sieht man an der Seitenmauer des Hauptgeschäftssitzes der Belgischen Nationalbank runde Steinelemente. Auf jedem von ihnen ist ein Symbol für jeweils unterschiedliche Berufe abgebildet. Die Ornamente sind das Werk von Marcel Rau, dem Künstler, der für den dekorativen Aspekt des neuen Gebäudes verantwortlich war, das nach dem Zweiten Weltkrieg errichtet wurde.

Die unsichtbaren Frauen: Über die Darstellung der Frau auf den belgischen Banknoten

Wer an den belgischen Franken denkt, erinnert sich wahrscheinlich an eine Banknote mit einem Porträt von Magritte oder Mercator. Diese Persönlichkeiten der belgischen Geschichte dienten ihrem Land Belgien als Botschafter. Was die Frauen betrifft, so fanden sie nie Berücksichtigung, wenn es darum ging, ihnen einen Platz auf den belgischen Banknoten zu gewähren.

Gegossen, von Hand oder mit der Maschine geprägt: Die Münzproduktion im Lauf der Jahrhunderte

(English) Coins gradually came into use for everyday transactions from 700 BC onwards. Nowadays, we cannot imagine being without them. They are recognised as a means of payment in virtually all cultures. This month we are therefore putting the “Spotlight” on coin production.

(Nederlands) Tentoonstellingstip: ‘Grenzeloos’: munten en biljetten uit de collectie van de abdij van Tongerlo

(Nederlands) Vanaf 1 mei vindt in het da Vincimuseum van de abdij van Tongerlo een numismatische tentoonstelling plaats.

Neue 2-Euro-Münze im Museum ausgestellt

Die neue belgische 2-Euro-Münze erinnert an den 100. Jahrestag des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs. Sie ist ab heute im temporären Museum der Belgischen Nationalbank ausgestellt.

Alexander der Große – halb Mensch, halb Gott

(English) According to historian N.G.L. Hammond, no individual changed the history of civilisation more than Alexander the Great. Yet, Alexander as a person is still a topic of discussion: was he a military genius or rather a murderous conqueror? High time, therefore, to put this deified general and his coins ‘in the spotlight’.

Eine Pelz-Geschichte

Das Museum in der Rue du Bois Sauvage ist geschlossen, aber die Vorbereitungsarbeiten für das neue Museum in der Berlaimontlaan gehen gut voran. Dort wird übrigens ein außergewöhnliches Zahlungsmittel seinen Platz finden: das Biberfell. Bevor es soweit ist, dass die neue Einrichtung ihre Pforten öffnet, sollten Sie sich die Januar-Ausgabe von „Unter der Lupe“ (Sous la loupe), die diesem Nagetier gewidmet ist, nicht entgehen lassen.

Wenn Milda nach Europa kommt

Im Jahr 2014 wird es im Euroraum viele wichtige Zahlen geben. Erstens benutzen wir ab dem 1. Januar seit fünfzehn Jahren den Euro als Rechnungseinheit und seit zwölf Jahren – eine ganz wichtige Zahl, denn es handelt sich um die Anzahl der Sterne auf der europäischen Flagge – als Bargeld. Eine weitere bedeutsame Zahl ist die 18. Warum? Weil das Eurogebiet dann ein neues Mitglied haben wird, nämlich Lettland.

Fürstenporträts in unserem Portemonnaie

Fürsten sind die Einzigen, denen die Ehre zuteilwird, zu Lebzeiten auf einer Münze oder einem Geldschein abgebildet zu werden. Es ist also höchste Zeit, uns das Fürstenporträt in dieser Ausgabe des „In de kijker“ etwas näher anzusehen.