Tag: Geldscheine

Geld macht nicht glücklich

In einer Vitrine in Saal 3 des Temporären Museums der Belgischen Nationalbank findet man ein kleines Gemälde, auf dem ein musizierendes Skelett einem reichen Privatier einen Schreck einjagt. Nur ein paar Schritte weiter ist ein Notschein mit ein paar tanzenden Skeletten darauf zu sehen. Warum entscheid man sich, solche makabren Szenen auf Geldscheinen abzubilden, und was ist der Zusammenhang zwischen dem Gemälde und dem Geld? In diesem Thema des Monats finden Sie es heraus.

Pointillismus im Digitalzeitalter: das Fotomosaik von Robert Silvers

Besucher des temporären Museums haben es sicherlich bereits gesehen: eine riesige 500 Euro-Banknote, die seit einigen Monaten dort ausgestellt wird. Der beeindruckende Geldschein ist 1,2 Meter hoch und 2,3 Meter breit. Tritt man näher, stellt man fest, dass sich der Schein aus vielen tausend kleinen Geldscheinen zusammensetzt. Das Werk mit dem Titel 500 euro fällt unter die Gattung der Fotomosaiken.

Zeichne mir eine Banknote

Der Zeichnung wird derzeit ein besonderer Stellenwert auf unseren Geldscheinen eingeräumt. Doch wer steckt hinter der Gestaltung von Banknoten? Nach welchen Kriterien werden die Künstler oder Grafiker ausgewählt und worin besteht ihre Arbeit? Gehen Sie mit der neuen Ausgabe von „Unter der Lupe“ auf Entdeckungsreise, um Antworten auf diese Fragen zu erhalten…

Die unsichtbaren Frauen: Über die Darstellung der Frau auf den belgischen Banknoten

Wer an den belgischen Franken denkt, erinnert sich wahrscheinlich an eine Banknote mit einem Porträt von Magritte oder Mercator. Diese Persönlichkeiten der belgischen Geschichte dienten ihrem Land Belgien als Botschafter. Was die Frauen betrifft, so fanden sie nie Berücksichtigung, wenn es darum ging, ihnen einen Platz auf den belgischen Banknoten zu gewähren.

(English) (Nederlands) Tentoonstellingstip: ‘Grenzeloos’: munten en biljetten uit de collectie van de abdij van Tongerlo

(English) (Nederlands) Vanaf 1 mei vindt in het da Vincimuseum van de abdij van Tongerlo een numismatische tentoonstelling plaats.

Der neue 10-€-Schein!

Um die Aufmerksamkeit der Menschen auf die Sicherheitsmerkmale des neuen10-€- Scheins zu lenken, veranstaltet die Europäische Zentralbank einen Online-Wettbewerb.

Fürstenporträts in unserem Portemonnaie

Fürsten sind die Einzigen, denen die Ehre zuteilwird, zu Lebzeiten auf einer Münze oder einem Geldschein abgebildet zu werden. Es ist also höchste Zeit, uns das Fürstenporträt in dieser Ausgabe des „In de kijker“ etwas näher anzusehen.

Die letzte Banknotenserie des belgischen Franken

In dieser Ausgabe des In de kijker widmen wir uns der letzten Banknotenserie des belgischen Franken, denn obwohl einige noch immer gelegentlich in Franken umrechnen, scheinen die Geldnoten häufig bereits aus dem Gedächtnis verschwunden zu sein.

Die Sage von Europa als Grundlage einer neuen Banknotenserie

Ab dem 2. Mai 2013 wird eine neue 5-Euro-Banknote in Umlauf gegeben. Dies ist der erste Schritt auf dem Weg zur Ausgabe der Serie „Europa“.

Die belgische Notscheinesammlung des Ersten Weltkrieges jetzt online!

Das Museum der Belgischen Nationalbank besitzt über 4500 Exemplare der belgischen Notscheine des Ersten Weltkrieges. Anlässlich des herankommenden 100. Jahrestages des Konflikts, wurde jetzt die ganse Sammlung online zur Verfügung gestellt.