Belgisches Notgeld des Ersten Weltkrieges

Das Museum der Belgischen Nationalbank besitzt eine bedeutende Sammlung Notgeldscheinen aus dem Ersten Weltkrieg: 4525 Exemplare von 2499 verschiedenen Arten (08.06.2015). Diese Sammlung von Hundertjährigen ist nach dem Warengeld die zweite Teilsammlung des Museums, die online einsehbar ist.

Bernissart - 1 F - recto

Notgeld aus der Gemeinde Bernissart

Während des Krieges hatte Belgien, vor allem für den kleinen Zahlungsverkehr mit einem wachsenden Geldmangel zu kämpfen. Daher nahmen rund 600 Gemeindeverwaltungen und hunderte Wohltätigkeitseinrichtungen und Unternehmen Zuflucht zur Ausgabe von Notgeld, meistens in Form von Papiergeld, aber manchmal auch in Form von Metallmünzen. Anfangs diente es zur Bezahlungen von Milizgehältern, militärischen Requisitionen, Besoldung, Lieferanten und anderen Gemeindeaufwendungen. Später wurde damit der Mangel an Kleingeld behoben und die allernötigsten Lebensmittel und Güter (z. B. Kleider und Kohle) eingekauft. Auch die zahlreichen Unterstützungs- und Hilfskomitees (darunter das Nationale Hilfs- und Nahrungsmittelkomitee) gingen zu solchen Notausgaben über. Fabriken und Firmen gaben Lohn- und Einkaufsgutscheine aus. Die „Gemeindegutscheine“ hatten nur in der Gemeinde oder in dem einen oder anderen Geschäft Zahlkraft. Hier und dort wurden sie jedoch anhand gegenseitiger Absprachen zwischen den Gemeindeverwaltungen auch andernorts angenommen.

Wenn Sie die Geldscheine einer bestimmten Gemeinde suchen, klicken Sie auf der Karte von Belgien zunächst die Provinz an, zu der die Gemeinde heute gehört. Nach Auswahl der Provinz klicken Sie in der Dropdown-Liste die von Ihnen gesuchte Gemeinde an. Der Name der Gemeinde ist der seit den Zusammenschlüssen von 1977 geltende. Für jede Gemeinde sind als Übersicht alle Geldscheinarten verkleinert abgebildet, die das Museum von dieser Gemeinde und ihren Teilgemeinden besitzt. Ein Mausklick auf die von Ihnen gewählte Abbildung führt Sie schließlich zu einer detaillierten Abbildung der Vorder- und Rückseite des Geldscheins und einer kurzen Beschreibung. Wer sich mehr in das Phänomen des Kriegsgelds vertiefen möchte, dem empfehlen wir die allgemeine Bibliografie. Und schließlich kann man auf diesen Katalog auch einfach von einem Smartphone oder Tablet zugreifen.

» Besuchen Sie die Notgeld-Sammlung: auf Niederländischauf Französisch

» Bibliografie