Neue Belgische 2-Euro-Gedenkmünze im Museum ausgestellt  Share

Isala Van Diest und Marie Popelin

Die neue Belgische 2-Euro Gedenkmünze ehrt Isala Van Diest (1842 – 1916) und Marie Popelin (1846 – 1913).

Diese Münze würdigt den Internationalen Frauentag, der am 8. März 2011 zum 100. Mal gefeiert wurde.

Im Inneren der Münze sind die Porträts von Isala Van Diest und Marie Popelin abgebildet. Van Diest war die erste Frau, die in Belgien den Arztberuf ausübte, Popelin war die erste belgische Juristin. Unterhalb der beiden Porträts laufen die Namen halbkreisförmig am inneren Münzrand entlang, gekrönt vom Symbol des jeweiligen Berufs, und fassen die Jahreszahl 2011 von beiden Seiten ein.

Oberhalb der Porträts sind die Buchstaben „BE“ eingeprägt. Diese stehen für Belgien, das Heimatland der beiden Frauen. Links neben den Buchstaben ist das Zeichen des Münzdirektors abgebildet, rechts davon ist das Münzzeichen zu sehen. Im äußeren Münzring sind die zwölf Sterne der Europäischen Union dargestellt.

Die Münze ist über die handelsüblichen Vertriebskanäle erhältlich, wozu auch die Schalter der Nationalbank in Brüssel oder in die Niederlassungen gehören.