Monthly Archives: 14:18

Das Zappozap: Eine dekorative Axt als Zahlungsmittel

1887, nur zwei Jahre nach dem Erwerb des Kongos, unterzeichnete Leopold II. ein Dekret, um das Währungssystem vor Ort zu organisieren. Er führte den belgischen Franc als Währungseinheit ein. Die Kongolesen zeigten sich jedoch gegenüber diesem neuen Geld widerwillig, was auch das langsame Tempo erklärt, mit dem die Akzeptanz der Währung einher ging.