Monthly Archives: 14:23

Die Fleur-de-Lys in Brabant?

Eine unter der Herrschaft des Herzogs von Brabant – Heinrich I. (1190-1235) – ausgegebene Münze soll genauer unter die Lupe genommen werden. Auf der Vorderseite ist der Brabanter bis zur Hüfte und in Waffen dargestellt: Helm, zweischneidiges Schwert und Schild mit Löwe. Dieses Tier, das sich als Symbol für Macht ab der Herrschaftszeit von Heinrich I. auf den Wappen der Herzöge von Brabant befindet, ist auch auf der Rückseite zu sehen. Eine Besonderheit des Silberdeniers, der 0,81 g wiegt, ist die Fleur-de-Lys auf dem Helm des Herzogs.